Erziehung

Natürlich verwöhnt man besonders Welpen und kleinere Hunde gern. Doch die richtige Erziehung von Anfang an ist wichtig, damit sowohl Hund als auch Mensch wissen, worauf sie sich beim jeweils anderen verlassen können. Sie schafft Vertrautheit, die wesentlich zu vielen harmonischen Stunden beiträgt. Erziehung braucht vor allem drei Dinge: Souveränität, Konsequenz & Geduld. Was Sie darüber hinaus noch wissen und beherzigen sollten, finden Sie hier.

  • Einen Welpen richtig erziehen
    Einen Welpen richtig erziehen

    Die ersten Tage und Wochen im neuen Zuhause sollten genutzt werden, um den Welpen an seine neue Umgebung zu gewöhnen und gleichzeitig einen soliden Grundstein für seine Erziehung zu legen. Denn Vieles, was im Welpenalter versäumt wird, lässt sich später deutlich schwieriger trainieren als noch zu Beginn des Hundelebens. So macht auch der Besuch einer Welpen- bzw. Hundeschule mehr erfahren

  • Einem Welpen die Beißhemmung beibringen
    Einem Welpen die Beißhemmung beibringen

    Ein oft zu beobachtendes Verhalten bei Hunden ist ein freundschaftliches Balgen. Dabei kommen oft auch die Zähne zum Einsatz. Spielerisch beißen sich die Hunde in den Nacken oder in die Kehle. Aber auch beim Spielen und Toben mit seinen Menschen setzt der Hund gerne mal die Zähne ein und umschließt beispielsweise den Unterarm mit seinen Zähnen. Dass es dabei nicht zu ernsthaften mehr erfahren

  • Diese Erziehungsfehler beim Hund vermeiden
    Diese Erziehungsfehler beim Hund vermeiden

    Der Hund bellt, wenn es an der Tür klingelt, frisst alles, was ihm in die Quere kommt, bellt unterwegs jeden anderen Hund oder Menschen an oder bettelt bei Tisch? Die Ursache unerwünschten Verhaltens beim Hund ist meist am oberen Ende der Leine zu finden. Daher sollten Hundebesitzer diese Erziehungsfehler vermeiden.
    Den Hund zum "Staubsauger" erziehen
    Auch dieses Verhalten ist mehr erfahren

  • Mögliche Gründe, warum der Hund nicht gehorcht
    Mögliche Gründe, warum der Hund nicht gehorcht

    Wenn Hunde nicht hören oder vermeintlich ständig unerwünschtes Verhalten zeigen, dann hat das in den wenigsten Fällen damit zu tun, dass sie taub sind, ihre Menschen ärgern wollen oder schlicht ungehorsam sind. In der Regel ist die Ursache für dieses Verhalten am oberen Ende der Leine zu finden. Mag sein, dass der Hund ein Kommando nicht versteht, weil es undeutlich ausgesprochen mehr erfahren

  • Was tun wenn der Hund unterwegs alles frisst
    Was tun wenn der Hund unterwegs alles frisst

    Es gibt Hunde, die fressen nahezu alles, was Ihnen vor die Nase kommt. Im besten Fall handelt es sich dabei noch um fressbare Sachen, wie auf dem Boden liegende Essensreste. Manche machen auch vor Kot anderer Hunde oder Pferdeäpfeln keinen Halt. Einige Hunde saugen gar nahezu alles auf oder kauen darauf herum: Steine, Zigarettenstummel, Schuhe, Handtücher. In vielen Fällen werden mehr erfahren

  • Was tun, wenn der Hund ungern Auto fährt
    Was tun, wenn der Hund nicht (gern) Auto fährt

    Hecheln, Zittern, starrer Blick, zusammengekauerte Körperhaltung, übermässiges bellen bis hin zum Übergeben sind Hinweise darauf, dass der Hund ungern Auto fährt oder gar in Panik verfällt. Und das kann problematisch werden. Denn manche Fahrten sind notwendig. Man bedenke beispielsweise, dass nicht jeder Hundehalter den Tierarzt in Fußweite hat. Oder einen Tierarzt kennt, mehr erfahren

  • Wie dem Hund das Bellen abgewöhnen wenn es an der Haustür klingelt
    Wie dem Hund das Bellen abgewöhnen wenn es an der Haustür klingelt

    Warum bellt der Hund, wenn es an der Tür klingelt
    Oft ist es (unbewusst) anerzogen, dass der Hund bellt, wenn es an der Tür klingelt. Ein 8 Wochen alter Welpe wird normalerweise nicht einfach auf die Idee kommen, an die Tür zu rennen und zu bellen. Vielmehr beobachtet er seine Menschen und zieht seine Schlüsse aus deren Verhalten. Als Beispiel: Es klingelt an der Tür und sofort mehr erfahren

  • Warum bellen Hunde
    Warum bellen Hunde

    Bellen gehört zur Kommunikation der Hunde. Sie teilen sich so ihrer Umwelt einschließlich ihrer Menschen mit. Im Hunderudel wird primär gebellt, um zu warnen und Feinde zu vertreiben. Im angepassten Zusammenleben mit dem Menschen wird auch aus Freude, den geliebten Menschen wiederzusehen gebellt. Und auch aus Langeweile, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Angst und Frust können mehr erfahren

  • hunde-leine-begruessung
    3 Gründe, warum sich angeleinte Hunde nicht begrüßen sollten

    Wenn Sie selbst einen freundlichen Hund haben, wird es Ihnen unproblematisch erscheinen, wenn dieser auf andere Hunde zugeht, auch wenn diese und er selbst an der Leine laufen. Schließlich sind Hunde soziale Wesen und warum sollte Ihr Hund nicht an dem anderen herumschnüffeln. Drei Gründe, warum diese scheinbar normale Interaktion jedoch gehörig nach hinten los gehen kann, sagen mehr erfahren

  • Hund anspringen abgewöhnen
    Dem Hund das Anspringen abgewöhnen

    Viele Hunde springen gerne zur Begrüssung an Ihrem Herrchen und Frauchen hoch, um ihrer überschwänglichen Freude Ausdruck zu verleihen. Viele Hundebesitzer stört das auch überhaupt nicht. Unangenehm kann es aber bei schlechtem Wetter werden, wenn die nassen Pfoten matschige Abdrücke hinterlassen. Besonders ungünstig ist es, wenn der Hund nicht nur an Frauchen/Herrchen hochspringt, mehr erfahren

Artikel 1 bis 10 von 15 gesamt

  1. 1
  2. 2
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich stimme zu x